Das Wappen von Hietzing

 

ist eine Kombination von fünf Ortswappen.

In der Mitte das Wappen des Dorfes Hietzing (1074 erstmals erwähnt), leitet es seinen Namen von einem Hiezo (Heinrich) ab. Im Wappen wird die Legende von der Entstehung des Ortsnamens gezeigt: Die Befreiung der von den Türken an einen Baum gefesselten Bauern durch die im Geäst verborgene wundertätige Marienstatue.

Das Wappen von Hacking zeigt

drei Hacken auf rot-weiß-rotem Grund (1156 wird erstmals ein Marquardus de Hackingen erwähnt).

Sankt Veit (1195 erstmals urkundlich erwähnt) zeigt in seinem Wappen das Martyrium des Heiligen Veit (Vitus).

Lainz (1338 als Luentz erwähnt) zeigt im Bild den Hubertushirsch.

Speising (1364 erstmals erwähnt) zeigt wie ein Pelikan seine zwei Jungen mit seinem Blut nährt.

 

 

 

 

Home11.gif (20220 Byte)